Mädchenschach wird an der Brüder-Grimm-Schule und in Alpen groß geschrieben

Eva Malmstörm  wird Siegerin bei den „Beginner‘s“.

Zu dem  diesjährigen Mädchenschachturnier in Mierlo(Niederlande) hatten sich aus Issum und Alpen 28 Mädchen angemeldet, das war ein absoluter Anmelderekord. Ein Großteil der Mädchen kam von der Brüder-Grimm aus Issum und spielten  dort ihr erstes Turnier in der Anfängergruppe.  Ein paar Mädchen, die schon häufiger auf Turnieren waren, versuchten ihr Können bei den Fortgeschrittenen.  Insgesamt spielten 80 Mädchen aus Deutschland, Niederlanden und Belgien mit. Eva Malmstörm, aus Alpen von der Schachabteilung des FC Viktoria Alpen 1911 e.V. konnte in ihrer Gruppe  sieben von sechs Partien gewinnen und wurde so  Siegerin.  Doch auch die anderen Spielerinnen legten schnell ihre Scheu und Nervosität  ab und konnten sich über manches  Remis oder sogar Matt freuen. Die Verständigung an den Brettern mit Niederländischen und Belgischen Spielerinnen klappte im Laufe des Turnieres immer besser. Alle Spielerinnen gingen höflich und fair miteinander um. Jüngste Teilnehmerin aus Issum war Flora Pitta aus der Klasse 1b. Schach ist halt ein Internationaler Sport, der immer mehr im Trend zu liegen scheint. Nach diesem Turnier freuen sich die Kinder nun  schon auf das nächste Turnier. Aber bis dahin heißt es nochmal weiter üben, den Übung macht die Meisterin oder vielleicht sogar mal eine Großmeisterin.