Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Bei ihrer achten Teilnahme an den Schulschachkreismeisterschaften in Uedem schaffte die Brüder-Grimm-Schule aus Issum zum siebten Mal in Folge den Wanderpokal zu holen und somit wieder Kreismeister des Kreises Kleve zu werden. Die Issumer Schule stellte mit 6 Mannschaften und 36 Schüler das größte Kontingent aller teilnehmenden Schulen. Zusätzlich zu den 36 Teilnehmern aus Issum waren noch 13 ehemalige Schüler der Brüder-Grimm-Schule mit, die in der Wettkampfklasse für weiterführende Schulen spielten. Hier konnten die Schüler in der Wettkampfklasse IV sogar Platz 1 belegen.

Insgesamt nahmen 68 Mannschaften mit 272 Spielern an den Kreismeisterschaften teil. Der jüngste Teilnehmer war der sechsjährige Mats Prang aus dem ersten Schuljahr der Brüder-Grimm-Schule Issum. Die Schüler mussten 7 Runden mit jeweils 10 Minuten Bedenkzeit pro Spieler spielen. Für einige Spieler war es natürlich das erste große Turnier und dem entsprechend groß war auch die Nervosität am Anfang. Doch diese legte sich recht schnell. Nach den ersten Spielen konnten sich die Kinder auf ihr besonderes Spiel konzentrieren und man schaffte es sogar den Gegner Matt zu setzen. Falls es mal zu Meinungsverschiedenheit am Schachbrett kam, fanden die Kinder meistens selbstständig einen Weg das Problem zu lösen. Fairplay wurden bei den Jüngsten besonders groß geschrieben. Vor der Pause gelang es der Emmericher Leegmeerschule die Mannschaft von Issum 1 zu besiegen und es schien so, dass Issum diesmal nicht den Titel verteidigen konnte. Doch nach vier Runden gab es erstmal eine Stärkung für alle Teilnehmer in Form von reichlich Pommes und Würstchen. Gestärkt ging die zweite Mannschaft von Issum in die fünfte Runde und schafften es die bis dahin führenden Emmericher Grundschüler zu besiegen. Diese Führung wurden bis zum Ende nicht mehr abgegeben und es gelang erneut Kreismeister zu werden. Für Issum 2 spielten, Tom Swyen, Meret Maaßen, Lars Adams, Tara Bongardt und Emil Sommer. Zweiter wurde die Mannschaft von Issum 1 und dritter die Leegmeer Grundschule aus Emmerich. So konnten schließlich alle Teilnehmer glücklich die Heimreise antreten und man darf gespannt sein, ob es Issum im nächsten Jahr wieder gelingt den Titel als Kreismeister zu erringen. Dafür heißt es aber wieder ein Jahr üben und trainieren, denn der Kreismeistertitel ist keine Selbstverständlichkeit. Ein herzliches Dankeschön geht noch an den Förderverein der Schule, der die Busfahrt wieder möglich machte und an die Eltern und Opas die uns an den Tag vor Ort unterstützt haben.

img_9638 img_9643

img_9667-uedemimg_9614